Warum schon erwachsen werden?
War die Jugend doch so perfekt.
Hochzeit, Beruf und Kinder gebären
davor hast Du dich immer versteckt.
Du kommst doch gerade erst aus der Schule,
warum jetzt das Leben planen?
Organisation ist nichts für Coole,
lieber in den Party-Urlaub fahren.
Du hast noch alles vor Dir,
hat Mama mal gesagt,
und Eines ist klar, das glaube mir,
da hat sie Recht gehabt.
Lass Dich noch ein bisschen treiben,
noch hast du genügend Zeit,
den Ernst des Lebens kannst du noch meiden,
doch bald ist es leider so weit.
Bis dahin bleib so wie Du bist,
munter, fröhlich und auch heiter,
Baue noch ein wenig Mist,
das Leben geht ja weiter.
18. Jahr‘ erst hinter Dir,
den Schalk noch immer im Nacken,
wirst Du auch, das sag‘ ich Dir,
die nächsten Jahre locker packen.
Verfasser: admin; Kategorie: 18. Geburtstag
Die Sonne scheint oder auch nicht,
Wir gratulieren heut‘ mit einem Gedicht.
Denn 18 wird man nur einmal im Leben,
erwachsen bist Du jetzt: Was wird es sonst noch geben?
Zeiten zum Feiern, Reisen, Denken und Lachen
dazwischen auch manch‘ mühsamere Sachen,
doch stell Dir immer wieder vor:
Gerade Schwieriges bewältigst Du mit viel Humor!
Verfasser: admin; Kategorie: Gedichte zum 18. Geburtstag
Vor 18 Jahren wurde unser größter Wunsch wahr
denn da warst du, unser kleines Mädchen, da.
Die Jahre vergingen, man sieht es genau,
der „Winzling“ von damals ist jetzt eine junge Frau.
Manchmal ging es bei uns ganz schön rund,
doch, liebe …, das Leben ist nicht immer bunt.
Die Ängste und Sorgen deiner Eltern wirst du sicherlich erst dann verstehen,
wenn auch mit dir kleine Fuße durchs Leben gehen.
Wir lieben dich sehr und sind immer für dich da,
und so Gott will, haben wir noch viele schöne Jahr’.
Mama und Papa und alle, die dich lieb haben…
Verfasser: admin; Kategorie: Gedichte zum 18. Geburtstag
Frisch und munter, frei und froh,
die Sonne scheine nicht irgendwo,
sondern auf dich und dein Gesicht.
Wind im Rücken und Moos in der Tasche,
das wünscht dir dieses kleine Gedicht,
Ach lach nicht, das ist halt meine Masche.
Verfasser: admin; Kategorie: Gedichte zum 18. Geburtstag
Nun ist es auch bei dir soweit,
herzlichen Glückwunsch zur Volljährigkeit.
Ab heute kannst du tun und machen
alle die verrückten Sachen,
die dir das Gesetz und die Eltern nicht erlaubten,
weil sie dich noch zu jung dafür glaubten.
Doch so einfach wie du denkst ist das nicht,
es gibt neben der Kür auch eine Pflicht,
das heißt, die Verantwortung für dein Handeln und Denken,
kannst Du nicht mehr auf deine Eltern lenken.
Du wirst viele neue Wege gehen
und erst nach Jahren wirst du sehn,
waren sie gut? Wenn nicht, schaue trotzdem weiter voraus
und denke immer, ich lerne daraus.
Mädchen mit einem KätzchenVerfasser: admin; Kategorie: Gedichte zum 18. Geburtstag
18 Jahre sind vergangen,
seit Du das Licht der Welt erblickt.
Dein Charme hat alle eingefangen,
jeder war nach Dir verrückt.
Jetzt suchst Du den Weg alleine,
möge er stets gut Dir sein,
mög der Himmel Dich begleiten,
liegt auf diesem Weg ein Stein.
Mit den Steinen kannst Du bauen,
sind sie groß, dann setz Dich drauf,
behältst Du Dir Dein Gottvertrauen,
lösen sie sich wieder auf.
In diesem Sinne Lebensfreude
wünschen wir Dir weiterhin,
ab und zu ein kleines Leiden,
sonst macht das Leben keinen Sinn.
Verfasser: admin; Kategorie: Gedichte zum 18. Geburtstag
Hebt die Gläser, hebt die Tassen,
unser Geburtstagskind konnte es nicht lassen.
18 Jahre, was soll Es machen,
lässt es heute die Schwarte krachen.
Drum tanzt und singt als gäb’s kein Morgen
und vergesst all Eure Sorgen.
Gelingt’s Euch nicht und ihr könnt’s nicht lassen,
trinkt noch nen Schluck, dann wird’s schon passen.
Ein Prost auf das Erwachsenwerden
ohne allzu viele Beschwerden.
Doch heute lasst uns wieder Kinder sein,
seid unbeschwert und schwingt Euer Tanzbein.
Denn irgendwann wird’s nicht mehr klappen,
Rücken, Beine, Schulter, Nacken…
Also solange ihr noch könnt,
sei Euch eine ausgelassene Tanzparty gegönnt.
Verfasser: admin; Kategorie: Gedichte zum 18. Geburtstag
Ach Herrje, da schau mal an,
Du bist jetzt als nächster dran.
18 Jahre heißt ab jetzt,
dass das Leben nicht mehr fetzt.
Taschengeld das war einmal,
Geld selbst verdienen ist ne Qual.
auch das Mama-Taxi fährt nicht mehr,
da muss dein eigener Führerschein her.
Wäsche waschen, putzen, kochen,
all das geht Dir bald auf die Knochen.
Dann weißt Du auch warum sich die Erwachsenen immer beschweren
und Du kannst endlich Ihre Leistungen ehren.
Ferienspaß und Freizeit ohne Ende,
doch jetzt kommt die große Wende.
30 Tage Urlaub im Jahr,
sind gar nicht so wunderbar.
Und bis zur Rente, bitte nicht,
herrscht Erholungsverzicht.
Jetzt fängt das Leben richtig an,
schaffe, schaffe, klotze ran.
Nur dann kannst Du was erreichen,
aber gehe bitte nicht über Leichen!
Denn zum Schluss, dann sag‘ ich das war’s,
steckt in diesen Zeilen auch viel Spaß.
Also verliere nicht deinen Humor
so viel Schlimmes steht Dir nicht bevor,
Du solltest deinen Charme nun nutzen,
dann kommt Mama vielleicht auch weiterhin zum putzen.
Verfasser: admin; Kategorie: Gedichte zum 18. Geburtstag
18 Jahre bist Du heute auf der Welt,
und hast mir oft meinen Tag erhellt.
Diese Torte mit 18 Kerzen,
kommt darum heute von Herzen.
Mögen alle Deine Wünsche in Erfüllung gehen,
und Du noch so vieles von der Welt sehen.
18. Jahre, nicht zu fassen,
Du hast die Kindheit hinter Dir gelassen.
Doch sollst du das Erwachsensein nicht beklagen,
drum lass‘ mich Dir folgendes sagen:
Endlich selber Auto fahren,
und nicht mehr auf den Führerschein sparen.
Nichts mehr von Mama sagen lassen
und Papa einfach reden lassen.
Feier bis spät in die Nacht,
auch wenn Mama Terror macht.
Mach auch ruhig mal einen Fehler,
denn noch verzeiht ihn Dir Jeder.
Heirat und Kinder sind noch fern,
aber reisen tust Du doch so gern.
Entdecke die Welt solang’s noch geht
und Dir keiner im Wege steht.
Probier Dich aus in allen Dingen
und lass Dich zu nichts zwingen.
Lebe wie es Dir gefällt
in deiner unbeschwerten Welt.
Ein Hoch auf all das was kommen wird
Tanzen, Feiern, Partyflirt,
die Zukunft wird, man glaubt es kaum,
wie ein toller Lebenstraum.
Drum nimm das Leben nicht so schwer,
und schieb‘ die Dinge nicht vor Dir her.
Genieße nur das Jetzt und Hier,
alles Gute wünsch ich Dir!
Verfasser: admin; Kategorie: Gedichte zum 18. Geburtstag
Mit 18 Jahren kamst Du auf die Welt,
warst unser allergrößter Held.
Warst unser frecher Fratz
und unser süßester Schatz.
Deine Augen leuchteten hell wie Sterne,
Du strahltest so eine wundervolle Wärme.
Dein Lachen machte uns so glücklich,
ich drückte Dich so gerne an mich.
Nun magst Du es nicht wenn wir so reden,
denn nun möchtest Du dich selbst verpflegen.
Doch für uns bist Du der Kleine für immer,
für uns ist der Abschied doch viel schlimmer.
Nun schleichst Du Dich aus dem Hause leise
und gehst auf eine große Reise.
Glück und Zufriedenheit sollen Dich begleiten,
und eine liebe Frau in Dein Leben schreiten.
Alles Liebe zum Geburtstag!
Junge mit einer RoseVerfasser: admin; Kategorie: Gedichte zum 18. Geburtstag